Für ZuweiserInnen

Wir bieten unbürokratisch und für die Familien kostenlose, spezialisierte ambulante Palliativversorgung und Hospizbegleitung für schwerstkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsenen und ihre Familien zu Hause an. Die von MOMO betreuten Kinder leiden etwa an Stoffwechsel-, Herz-, Nieren-, neurologischen oder muskulären Erkrankungen, aber auch an Krebs oder Krankheiten als Unfallfolge. Unsere Hilfe orientiert sich nicht an Diagnosen sondern ausschließlich an den Bedürfnissen des erkrankten Kindes und seiner Angehörigen.

  • Unser multiprofessionelles Team betreut und begleitet lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und deren Familien in ihrer gewohnten Umgebung.
  • Unser Team besteht aus Fachärztinnen für Kinder- und Jugendheilkunde, einer Palliativmedizinerin, einer Physiotherapeutin, einer Psychologin, einer Sozialarbeiterin, einer Seelsorgerin und einer Ehrenamtskoordinatorin mit über 40 ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen.
  • Unser Ziel ist es, eine optimale Lebensqualität für das erkrankte Kind und seine Familie zu schaffen.
  • Wir orientieren uns dabei immer am individuellen Bedarf und den Wünschen des erkrankten Kindes und seiner Familie.
  • Wir arbeiten eng mit den jeweils zuweisenden und in der Betreuung beteiligten Kooperationspartnern (Krankenhäusern, Kinderabteilungen, FÄ für Kinder- und Jugendheilkunde im stationären und niedergelassenen Bereich, sozialpädagogischen Einrichtungen, Schulen, Kindergärten etc.) zusammen.
  • Unsere Versorgung kann intermittierend (d.h. zeitweise) oder durchgängig, über Wochen, Monate aber auch Jahre erfolgen
  • Wir bieten nach Absprache einen 24-h aufsuchenden Rufbereitschaftsdienst für Krisenfälle an.
  • Wir informieren bezüglich der unterschiedlichen Betreuungs- und Versorgungsangebote in Wien und ganz Österreich
  • Wir nehmen beratend an Ethikkonsilen teil
  • Wir organisieren bei Bedarf Helferkonferenzen
  • Unser multiprofessionelles Team arbeitet Gemäß den europäischen Standards für pädiatrische Palliativversorgung (IMPaCCT)

     IMPaCCT Papier


Medikamente, Hilfsmittel und Geräte

Wenn das schwerstkranke Kind aus dem Krankenhaus entlassen wird, muss im Vorfeld alles für die Betreuung organisiert werden. Dazu gehören notwendige Medikamente, Hilfsmittel, eventuell notwendige Geräte, Verbandmaterialien und vieles mehr. Dies wird entweder vom Krankenhaus übernommen oder es erfolgt in Absprache mit uns. Für die pflegerische Unterstützung durch MOKI-Wien mobile Kinderkrankenpflege benötigt MOKI-Wien einen Verordnungsschein.

Online spenden