Die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin unterstützt betroffene Familien punktuell bei Materialbeschaffungen, Medikamentenverabreichungen und bei der Pflege der schwerstkranken Kinder. Indem sie Angehörige in notwendigen Pflegetätigkeiten schult, können sie das Kind selbstständig und selbstsicher versorgen. Da die Angst vor leidvollen Situationen oft groß ist, können Gespräche über mögliche Komplikationen Sicherheit geben.

Bei Bedarf kooperiert MOMO mit externen mobilen Kinderkrankenpflege-Diensten oder stellt den Kontakt zu diesen her, um die professionelle Pflege auch langfristige sicherzustellen.

Online spenden